S'COOL AWARD 2016.

Haufenweise verblüffende Ideen.

Tirschenreuth. Eine kleine, unscheinbare, weiße Box aus Karton und ein paar typische Büroutensilien waren der Ausgangspunkt für den S’COOL AWARD 2016. Die C3 marketing agentur hat den Kreativwettbewerb vor zwei Jahren für Schulen aus der Region ins Leben gerufen. Neun Einrichtungen nahmen dieses Mal das Angebot an und reichten die Werke ihrer Schüler beim Wettbewerb ein – mit überraschenden Ergebnissen.

„Die Idee hinter dem S’COOL AWARD ist, für den kreativen Nachwuchs im Umkreis eine Plattform zu schaffen, wo sie ihr Potenzial zeigen können“, erklärt Christian Reisnecker, Creative Director bei C3. „Egal ob jemand ein Talent fürs Zeichnen oder Schreiben hat, verrückte Ideen entwickeln kann oder eben „outside the box“ denkt.“

28 Schulen wurden von C3 eingeladen, um am S’COOL AWARD teilzunehmen. Das Thema in diesem Jahr lautete „Creativity Unboxed“. Neun Schulen meldeten sich an und erhielten ingesamt 400 Schachteln. In diesen nur 10 x 10 Zentimeter großen Boxen aus Karton befanden sich je ein Bleistift, eine Schnur, ein Radiergummi, ein Klebeband, drei Büroklammern und ein Gummiband. Die Aufgabe der Schüler war es dann, aus genau diesen Materialien – und nur aus diesen – etwas Lustiges, Cooles, Spannendes, Interessantes, Außergewöhnliches oder Unerwartetes zu erschaffen.

Von März bis zum Abgabetermin Anfang Juli hatten die Schüler Zeit, ihre Ideen zu verwirklichen. 304 Boxen mit vielen wirklich verblüffenden und starken Einfällen wurden schließlich beim S’COOL AWARD eingereicht. Am Samstag, den 23.7., wurden die Preisträger durch eine hochkarätig besetzte Jury aus Marketingexperten ausgezeichnet.

Gewinnerin in der Kategorie „Idee“ ist Lena Kellner von der Knabenrealschule Waldsassen und in der Kategorie „Gestaltung“ darf sich Lucy Hofmann vom Otto-Hahn-Gymnasium Marktredwitz über den ersten Platz freuen. Neben dem Award erhielten beide Schülerinnen noch ein professionelles Grafik-Tablet mit Software-Paket. Dem Kepler-Gymnasium Weiden – als Schule mit den meisten Teilnehmern – wurde ein Buchpreis im Wert von 300 Euro mit dem wichtigsten Lesestoff rund um das Thema Kreativität übergeben.

Parallel zur Preisverleihung fand zudem ein Workshop in den Büroräumen von C3 statt, der ergänzend zum Wettbewerb angeboten wurde. Dabei konnten die interessierten Teilnehmer des S’COOL AWARDs einen echten Eindruck von der Arbeit einer Werbeagentur gewinnen, den Werbeprofis über die Schulter schauen oder sich über die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten informieren.

Weitere Impressionen gibt´s auf unserer Facebook-Seite.