Klarer Kurs dank eines Kommunikationskonzepts

 

Wenn man erfolgreich im Unternehmen Kommunikation führen will, dann bedarf es einer genauen Strategie und guter Planung. Um langfristig gesehen eine einheitliche Linie bei Marketingmaßnahmen, Unternehmenszielen und Kommunikationsaufträgen einhalten zu können, muss ein strategisches Konzept für die Kommunikation im Unternehmen geschaffen werden. Auch im Hinblick auf den Fortschritt in der digitalen Welt sind klare Botschaften für verschiedene Zielgruppen sehr wichtig. Hier kommt ein sogenanntes Kommunikationskonzept zum Einsatz. Es soll die Effizienz der eingesetzten Maßnahmen steigern. Dieses wichtige Thema haben wir in einer kurzen Analyse in diesem Blog Artikel einmal für euch zusammengefasst.

Was ist ein Kommunikationskonzept?

Wie bereits erwähnt, helfen Kommunikationskonzepte im Marketing bei einer genauen Planung der Ziele, die man im Unternehmen mit bestimmten Maßnahmen erreichen möchte. Dabei handelt es sich aber nicht nur um ein Dokument, das nach kurzer Diskussion nicht mehr beachtet wird. Ein Kommunikationskonzept spielt eine weitaus bedeutendere Rolle innerhalb einer Firma und sollte eine Schlüsselrolle in allen Angelegenheiten der Unternehmenskommunikation einnehmen. Wer bin ich als Firma? Wie soll ich in der Öffentlichkeit wahrgenommen werden? Wo möchte ich hin gelangen? Es ist wichtig, sich solche Fragen vor der Erarbeitung eines Kommunikationskonzeptes zu stellen und eindeutige Antworten auf alle zu finden. Nur so ist es möglich, eine strategische Zielsetzung genau zu formulieren. Ein gutes Konzept sollte wie folgt aufgebaut sein:

  • Ausgangsanalyse
  • Zielsetzung
  • Kommunikationsstrategie
  • Organisation und Maßnahmen
  • Budget
  • Kontrolle

Wie zu erkennen ist, stecken einige wichtige Schritte hinter der Umsetzung eines guten Kommunikationskonzepts. Zu Beginn ist es wichtig, dass so viele Informationen wie möglich zu Kunden, Zielgruppen, Stärken, Marktanalysen oder auch bestehenden Unternehmenskommunikationen zusammengetragen werden. Anhand dieser Inhalte muss man nun zur Zielsetzung übergehen. Welches Kommunikationsziel soll durch die Botschaft erreicht werden? Soll das Unternehmen bekannter werden oder ein bestimmtes Image nach außen ausstrahlen? In welchem Zeitraum sollen die Mitarbeiter Kommunikationsmaßnahmen erstellen? Und welche Zielgruppen sollen eigentlich genau über welche Medien angesprochen werden? 

Vorteile eines Kommunikationskonzeptes

Wie aus dem bisherigen Text sicherlich erkennbar ist, geben Kommunikationskonzepte klare Strukturen und Regeln für die Kommunikation Ihres Unternehmens vor. Das ist ein großer Vorteil. Auf diese Art und Weise wird sichergestellt, dass sämtliche wichtige Punkte beachtet werden und alle eingesetzten Instrumente auf der gleichen Strategie aufgebaut sind und den passenden Inhalt - auf die Zielgruppe abgestimmt - kommunizieren. Ein weiterer Vorteil ist außerdem, dass diese Leitlinien auch Grundlage für die Planung von Budget dienen und so wiederum wichtig für das Controlling sind. Zuletzt darf auch der psychologische Aspekt dieses Plans nicht außer Acht gelassen werden. Zu Beginn dieser Phase dient er als Schub für die Mitarbeiter, um mit vollem Elan in das Projekt zu starten. Er sorgt also für die notwendige Motivation der beteiligten Personen, diese Aufgabe wie geplant durchzuführen und zur Zufriedenheit des Kunden fertigzustellen. Auch der Auftraggeber weiß dadurch zum Beispiel stets, zu welchem Zeitpunkt welcher Schritt seines Projektes von den Beschäftigten in der Agentur in Angriff genommen wird. Dies schafft Sicherheit auf seiner Seite, da er so immer über den genauen Stand informiert ist und alles im Auge behalten kann.

Abstimmung und Zusammenarbeit sind wichtig!

Wie anhand dieses Artikels deutlich geworden ist, ist nicht nur ein Bereich einer Firma durch ein Kommunikationskonzept betroffen. Einzelne Mitarbeiter aus unterschiedlichsten Abteilungen sind in diesen kommunikativen Prozess involviert und tragen in der Agentur zum Erfolg des Projektes bei. Die interne Kommunikation zur Abstimmung der einzelnen Schritte ist für die strategische Planung deshalb auch sehr wichtig. Nur so kann auf Basis von vielen Informationen ein oder mehrere Kommunikationsinstrumente gewählt werden und über Public Relations an die Zielgruppe gelangen. Auch wenn die Aufgabe eines Kommunikationskonzeptes wichtig ist, um erfolgreich Marketing und Kommunikation zu betreiben, sollte es mit den anderen unterschiedlichen Instrumenten abgestimmt werden. Dazu zählen zum Beispiel Abläufe in der Leistungspolitik oder auch bestehende Vertriebskonzepte. Und Einem muss man sich immer bewusst sein: ein Kommunikationskonzept stellt keinerlei kreative Inhalte oder Konzepte zur Verfügung. Solche Ideen müssen nach wie vor zusätzlich zu der Marketing Botschaft entwickelt werden. Kreative Köpfe, die sich mit Corporate Design, Social Media Kommunikation und Sozialen Netzwerken auskennen, sind hierfür sehr gefragt. Nur so ist es möglich nach einer umgehenden Analyse erfolgreiche Kommunikation und auch Öffentlichkeitsarbeit über beispielsweise Social Media durchzuführen.